Spiele für und mit Menschen mit Demenzerkrankungen

21/17

„Wer spielt hat Spaß am Leben“

Spielen in der Gemeinschaft fördert soziale Kompetenzen. Auch für demente Menschen ist Spielen ein vertrautes Stück Erinnerung.

Im Alltag und in der Begleitung können Betreuer durch Spiele Sinnesbereiche ansprechen und dazu beitragen, alte Erinnerungen zu wecken.

Ziele

Die Teilnehmer/innen

  • kennen die Bedeutung von Spielen im therapeutischen Kontext
  • erproben Spiele unter dem Aspekt der Förderpotentiale
  • erproben die Spielvarianten von alten „Klassikern“
  • erhalten Hinweise zu selbst hergestelltem Spielmaterial

Inhalte

  • praktische Erprobung von Spielmaterial das den Erfordernissen dementer Menschen gerecht wird.
  • Analyse und Einsatz von Spielen im Alltag mit dementiellen Menschen
  • Austausch über eigene Erfahrungen mit erprobtem Spielmaterial

 

Termin

10.11. bis 11.11.2017

Seminardauer

10.00 – 17.00 Uhr / 2 Tage

Zielgruppe

Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, Ergotherapeuten/innen, Mitarbeiter/innen der sozialen Betreuung

Veranstaltungsort

AWO Seminarhaus Mueß,
Alte Crivitzer Landstraße 6,
19063 Schwerin

Teilnahmegebühr

120,00 €
(inkl. Seminarverpflegung)

Anmeldeschluss

13.10.2017

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Dozentin

Almut Lang
Dozentin für Ergotherapie

Buchen

Zurück