Ernährungsmanagement

03/17

Expertenstandard in der Pflege

Der Expertenstandard beschreibt den pflegerischen Beitrag zum Ernährungsmanagement und zielt darauf ab, eine bedürfnisorientierte und bedarfsgerechte Ernährung von kranken und pflegeabhängigen Menschen zu sichern und zu fördern.

Das Seminar vermittelt die Pflegestandards im Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung.

Essen und Trinken sind menschliche Grundbedürfnisse. Sie spielen eine zentrale Rolle für Gesundheit und Wohlbefinden und sind wichtiger Bestandteil sozialer und kultureller Identität. Laut MDS haben bis zu 50% der Patient*innen / Bewohner*innen in Heimen eine Mangelernährung oder es besteht für sie ein Risiko dazu.

Inhalte

  • Ernährungssituationseinschätzung:
    Biographie, Verzehrmengenerfassung, Screening, Assessment.
  • Multiprofessionelle Verfahrensregelung für berufsgruppenübergreifende Maßnahmen:
    Verfahrensregelungen, Ernährungsteams, multiprofessionelle Fallbesprechungen
  • Maßnahmen zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung:
    Unterstützung bei spezifischen Gesundheitsproblemen, Umgebungs- und
    Mahlzeitengestaltung, Unterstützung beim Anreichen.
  • Beratung über Gefahren einer Mangelernährung und Möglichkeiten einer angemessenen Ernährung:
    Beratung, Anleitung
  • Grenzen der oralen Nahrungsaufnahme:
    Nahrungsverweigerung: fachgerechte Dokumentation der Situation und der pflegerischen Maßnahmen

 

Termin

28.03.2017

Seminardauer

10.00–17.00 Uhr / 1 Tag

Zielgruppen

Pflegefachkräfte in der stationären
und ambulanten Pflege,
Pflegedienstleitungen,
Qualitätsbeauftragte

Veranstaltungsort

AWO Seminarhaus Mueß
Alte Crivitzer Landstraße 6
19063 Schwerin

Teilnahmegebühr

60,00 €
(inkl. Verpflegung)

Anmeldeschluss

28.02.2017

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Dozent

Volker Wiese
Lehrer für Pflegeberufe,
examinierter Krankenpfleger,
Rettungsassistent
Langjährige Erfahrung in leitender
Tätigkeit an Aus-, Fort- und
Weiterbildungseinrichtungen

Buchen

Zurück