Tino Kannenberg, Bundesfreiwilligendienstleistender in der AWO Kita Boizenburg II
Tino Kannenberg, Bundesfreiwilligendienstleistender in der AWO Kita Boizenburg II

Freiwilligendienste sind wertvoll

Warum jede Einsatzstelle eine/n Freiwilligendienstleistende/n haben sollte.

Jenny Kullak, Referat Freiwilligendienste AWO MVJenny Kullak, Referat
Freiwilligendienste AWO MV

Alle, die in sozialen Einrichtungen arbeiten, wissen um die zahlreich zu erledigenden Aufgaben im Verhältnis zum oft eng bemessenen Personal. Da kann es schon mal vorkommen, dass einige zusätzliche Angebote, wie z. B. Beschäftigungseinheiten, wegfallen, die eigentlich gerade wichtig sind für die Arbeit mit Menschen. Freiwilligendienste bieten dem hauptamtlich und ehrenamtlich tätigen Personal in vielen Bereichen hilfreiche Unterstützung. Freiwillige bringen zudem viel Enthusiasmus und Engagement mit, haben neue Ideen und Ansichten. Dadurch können weitere Chancen und Perspektiven für die Einsatzstellen entstehen sowie die Qualität der Dienstleistungen erhöht werden.

Viele Freiwillige haben in der sozialen Arbeit erstmalig Kontakt mit Kindern, Jugendlichen, alten, behinderten oder gefl üchteten Menschen. Bei guter Einarbeitung und Anleitung sehen wir dies als große Chance, Freiwillige für diese Tätigkeitsfelder zu gewinnen, um diese im besten Fall als Fachkräfte für die AWO wieder begrüßen zu dürfen.

Im Anschluss an den meist zwölfmonatigen Dienst haben Freiwillige auch im Jahr 2016 ihre Ausbildung bei der AWO begonnen oder wurden direkt hauptamtlich in der Einsatzstelle übernommen. Über solche Erfolge freuen wir uns besonders. Beachtlich ist auch der Anstieg von männlichen Freiwilligen, die nach ihrem Freiwilligenjahr bei der AWO in die Erzieheroder Altenpfl egeausbildung gehen.

v. l. Janine Nomigkeit, Daniela Breuer, Christian Schindel, Jenny Kullakv. l. Janine Nomigkeit, Daniela Breuer, Christian Schindel, Jenny Kullak

Unabhängig davon engagieren sich zufriedene Freiwillige oft zudem ehrenamtlich über den eigentlichen Freiwilligendienst hinaus in den ehemaligen Einrichtungen.

Der Freiwilligendienst ist ein gesellschaftliches Engagement in einem Bildungsjahr, welches den Freiwilligen dazu verhilft, eigene Kompetenzen dazuzugewinnen und vorhandene weiter auszubauen. Beide Seiten können nur von den gewonnenen Fertig- und Fähigkeiten profi tieren.

Jenny Kullak