Aktuelle Rechtsfragen in der Pflege

01/19

Das Seminar bereitet auf geplante gesetzliche Änderungen vor und vermittelt Wissen zu bestehenden rechtlichen Regelungen.

Ziele

Die Teilnehmer*innen erhalten Kenntnisse über aktuelle Rechtsfragen in der Pflege. Die Regelungen und geplanten Neuerungen werden im Einzelnen vorgestellt, deren Auswirkungen auf die Pflegepraxis herausgearbeitet und zur Berücksichtigung im Arbeitsalltag angeleitet.

Inhalte

  • Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetz (PpSG)
    • leistungserbringerrechtliche Fragen
    • Wagnis, Risiko, Gewinne und Verluste
    • Berücksichtigung von Gehältern bis zur Höhe von Tarifen
    • Lohn- und Personalabgleich
    • Vergütungskürzungen
  • Hinweise zu Abrechnungsprüfungen und Austausch zu bisherigen Prüferfahrungen
  • Umgang mit Qualitätsmängeln und Rückforderungen
  • Rechtsmittel nach erfolgten Qualitäts- und Abrechnungsprüfungen
  • Umsetzung eines Verordnungsmanagements
  • Umsetzung eines Forderungsmanagements
  • Zinsen bei Zahlungsverzug
  • Haftungsrecht und Delegation ärztlicher bzw. behandlungspflegerischer Leistungen

Die Dozentin beantwortet gern Fragen aus der Seminargruppe. Die Teilnehmer*innen können ihre Fragen in Vorbereitung auf das Seminar an das Weiterbildungswerk übersenden. 

Termin

16.01.2019  / 10.00–17.00 Uhr

Zielgruppen

Geschäftsführer*innen, Abteilungsleiter*innen, Einrichtungs- und Pflegedienstleiter*innen, Mitarbeiter*innen der ambulanten, teil-und vollstationären Pflege

Veranstaltungsort

AWO Seminarhaus Mueß
Alte Crivitzer Landstraße 6
19063 Schwerin

TN Beitrag

90,00 €
(inkl. Seminarverpflegung und Schulungsunterlagen)

Anmeldeschluss

13.12.2018

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Dozentin

Dr. Sylvia Hacke
Rechtsanwältin,Kanzlei DORNHEIM, Rechtsanwälte & Steuerberater Hamburg

Buchen

Zurück