Beratung als Aufgabe von Pflege

Beratungseinsätze nach §37 ABs.3 SGB XI

26/19

Beratung findet im Alltag überall dort statt, wo Informationsdefizite ausgeglichen werden sollen – wenn der Kunde z.B. weniger Fachkompetenz hat als der Experte.

Eine Reduzierung der Informationsdefizite soll auch durch die Beratungseinsätze nach §37 Abs. 3 SGB XI erreicht werden, in denen die Pflegesituation des von Pflegepersonen ver-sorgten Pflegebedürftigen durch Fachexperten analysiert wird.

Die Gestaltung und Durchführung des strukturierten Beratungsprozesses stellen sowohl im Versorgungsalltag betreuter Pflegebedürftiger als auch im Rahmen der sogenannten Beratungseinsätze für viele Pflegekräfte eine hohe Hürde dar. Zugleich ist Beratung ein wichtiger Qualitätsbaustein der MDK-Qualitätsprüfungen und bei haftungsrelevanten Auseinandersetzungen.

In diesem Kurs geht es deshalb um die erfolgreiche Gestaltung und Dokumentation von Beratung als Beitrag qualitativ hochwertiger Pflegearbeit.

 

Ziele

Die Teilnehmer*innen

  • die souveräne Durchführung von Beratungsprozessen im Rahmen der Pflegeleistung
  • die souveräne Durchführung von Beratungseinsätzen nach 37 Abs. 3 SGB XI
  • die Dokumentation von Beratung
  • die Einbindung in das QM

Inhalte

  • Die Aufgabe der Beratung im Dienstleistungsprozess
  • Inhalte und Gestaltung, Dokumentation einer Beratung
  • Beratung in pflegerischen Risikoprozessen im Rahmen der Versorgung von Pflegebedürftigen
  • Evaluation und Integration in den Pflegeprozess
  • Beratung im Rahmen von Beratungseinsätzen

Termin

22.10.2019
von 10.00 – 17.00 Uhr

Zielgruppen

Pflegefachkräfte, Qualitätsbeauftragte, PDL

Veranstaltungsort

AWO Seniorenpflegeheim
Magdalenenluster Weg 7
18273 Güstrow

TN Beitrag

75,00 €
(inkl. Seminarverpflegung und Schulungsunterlagen)

Anmeldeschluss

17.09.2019

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Dozent

Lars Wenkemann
Pflegefortbildung & Beratung, Hamburg

Buchen

Zurück