Gewaltprävention - Selbstbehauptung - Verteidigung

04/21

…. der dunkle Weg zum Auto, die Versorgung eines unberechen-baren Patienten in einer engen Wohnung Angehörige, die Druck ausüben …
Diese und ähnliche Situationen aus dem Pflegealltag können ein ungutes Gefühl bis hin zu echter Angst verursachen.

In diesem Workshop werden die Themenbereiche Prävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung in Theorie und Praxis vermittelt

Ziele

Die Teilnehmer*innen

  • können Gefahrensituationen erkennen und vermeiden, bevor es zu einer Eskalation kommt
  • kennen Kommunikationsstrategien für herausfordernde Situationen
  • kennen individuelle Flucht- bzw. Hilfskonzepte für unterschiedliche Pflegesituationen

Inhalte

Theoretische Grundlagen

  • Stressbewältigung
  • Umgang mit Angst
  • Kommunikationsstrategien
  • Rechtsfragen

Praxis

  • Selbstbehauptung und Selbstverteidigung  - für den Fall der Fälle!
  • Effektive Techniken zur Verteidigung

Teilnehmen kann jede(r)
unabhängig von Alter oder körperlicher Fitness. Auch Einschränkugen aufgrund von Bandscheibenvorfällen, Knieproblemen etc. sind kein Hindernis und werden individuell berücksichtigt.

Termin

16.08.2021 / 10.00–15.30 Uhr

Zielgruppen

Mitarbeiter*innen in der Pflege

Veranstaltungsort

AWO Seminarhaus Mueß
Alte Crivitzer Landstraße 6
19063 Schwerin

Seminargebühr

inkl. Seminarverpflegung und Schulungsunterlagen
135,00 € für AWO-Mitarbeitende
145,00 € für alle anderen TN

Anmeldeschluss

14.07.2021

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Referent*nnen

Nadja Fischer, Juristin und Pädagogin
Björn Rupnow, Polizeibeamter
Beide sind lizenzierte Selbstverteidigungstrainer des deutschen Ju-Jutsu Verbandes

Buchen

Zurück