Konfliktmanagement

E 03/21

Welche Faktoren beeinflussen die Eskalation von Konflikten? Wann und warum knallt es? Welche Möglichkeiten der Einflussnahme habe ich? Antworten auf diese Fragen gibt diese Veranstaltung.

Ziel

Richtiges Verhalten in Krisensituationen erlernen und gezielt deeskalieren.

Inhalte

  • richtiges Verhalten in Krisensituationen erlernen und gezielt deeskalieren
  • Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen
  • Nacharbeit im Team
  • Selbsthygiene der Mitarbeiter*innen, innere Verarbeitung

Im Training sensibilisieren die Teilnehmer*innen eigenes und fremdes Konfliktverhalten. Sie bewahren ihre Handlungskompetenz und erhöhen die Sicherheit im Umgang mit aggressionsgeladenen Situationen.

Durch gezielte Wahrnehmungslenkung und deeskalierend wirkende Kommunikationsstrategien nehmen sie beruhigend Einfluss und erweitern ihre Handlungsmöglichkeiten.

Methoden

  • Stresstheorie
  • Übungen zur Umfeld-, Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Eigensicherung im Beruf
  • Deeskalierende Kommunikationsformen
  • Hinweise zur individuellen und kollegialen Nachbereitung

Termin

11.08.2021 / 09.00 bis 16.00 Uhr

Zielgruppen

Mittlere Leitungsebene, Pflege(fach-) kräfte in ambulanten und stationären Einrichtungen der Altenpflege und Mitarbeiter*innen in der Behindertenhilfe

Veranstaltungsort

AWO Seminarhaus Mueß
Alte Crivitzer Landstraße 6
19063 Schwerin

Seminargebühr

inkl. Seminarverpflegung und Schulungsunterlagen
135,00 € für AWO-Mitarbeitende
145,00 € für alle anderen TN

Anmeldeschluss

14.07.2021

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Dozent

Karsten Bretschneider
Diplomierter Burnout-Prophylaxe Trainer
Master Practitioner für angewandte Kommunikationstechniken, Berlin

Buchen

Zurück