"Überleben im Meer des Vergessens" Bilder von geheimnisvollen Inseln und Rettungsbooten

G 11/21

Die personenzentrierte Begleitung im Alltag demenz-erkrankter Menschen steht im Mittelpunkt des Seminars.

Das handlungsorientierte Konzept zeigt Wege für eine angemessene Unterstützung betroffener Menschen auf.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • haben theoretische Grundlagen über die zentrale Bedeutung des Gedächtnisabbaus dementer Menschen und dessen Auswirkungen auf das Leben im Alltag.
  • kennen Prinzipien personenzentrierter Begleitung dementer Menschen im Alltag

Inhalte

  • Gedächtnisabbau im Meer des Vergessens –
    Auswirkungen auf den Alltag und Reaktionen der Betroffenen
  • Arbeitsebenen der therapeutischen Begleitung
  • Praktische Übungen im Rahmen sinnvoller Betätigung (Betreuungsangebote) und Begleitung(validierende Gesprächsführung) demenzerkrankter Menschen
  • Gestaltung von „Inselwelten“ – wie biete ich Sicherheiten im Meer des Vergessens?

Das Seminar erfüllt mit Inhalt und Umfang die Richtlinie zur Qualifizierung von Betreuungskräften in stationären Pflegeeinrichtungen nach §43b SBG XI im GKV-Spitzenverband

Termin

07.05. - 08.05.2021

Umfang

10.00–17.00 Uhr I 2 Tage

Zielgruppen

Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, Ergotherapeuten*innen,  Mitarbeiter*innen der sozialen Betreuung u. im Betreuten Wohnen

Veranstaltungsort

noch offen

Seminargebühr

inkl. Seminarverpflegung und Schulungsunterlagen
125,00 € für AWO-Mitarbeitende
135,00 € für alle anderen TN

Anmeldeschluss

01.04.2021

Abschluss

Zertifikat: Betreuungskraft in stationären Einrichtungen

Dozentin

Almut Lang
Dozentin, Berufsfachschule für Ergotherapie

Buchen

Zurück